Recorder & Bass

Recorder & Bass – Gegensätze ziehen sich an

Bereits während ihres Studiums an der Kölner Musikhochschule lernten sich Nadja Schubert und Sascha Delbrouck kennen. Seither beschäftigen sie sich intensiv mit der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten für ihre Instrumente. In diesem Zusammenhang gründeten sie 1996 das Duo recorder & bass. Mit einer Mischung aus Jazzstandards, Volkslied-bearbeitungen und Eigenkompositionen präsentierte sich das Ensemble bereits auf zahlreichen Festivals (bspw. Bachfest Leipzig, Leverkusener Jazztage, Philharmonische Nacht Köln, Nachwuchsfestival des WDR-Fernsehen) und sorgte in Fachkreisen für Aufsehen.

Songs Unsung – as yet unsung, but nonetheless worth listening to.

Auf seinem zweiten Album präsentiert das Duo recorder & bass songorientierte Eigenkompositionen, die einzigartige Hörerlebnisse versprechen. Schon die Besetzung ist außergewöhnlich: Blockflöte und Kontrabass – ein Gegensatzpaar voller Spannungen, aber stets im harmonischen Zusammenspiel, das Raum für Improvisationen lässt. Wieselflinkes Flötenspiel wird von legeren Basslinien unterstützt. Klangvolle Balladen wechseln sich mit locker-leichten Arrangements ab.